21.10.2010 - 19:10 MST

19:01 photokraphy 0 Comments

Diesen letzten und wunderschön sonnigen Tag unseres Urlaubs haben wir in Golden verbracht.
Golden liegt westlich von Denver und ist bekannt für Coors Brewery und Buffalo Bill.
In dem Städtchen angekommen, haben wir uns erst einmal die Hauptstaße mit ihren historischen Straßen...







... und den vielen Bronzefiguren angeschaut.





Der letzte Herr ist übrigens Adolph Coors. Er hat die Brauerei in diesem Ort gegründet hat. Und im Hintergrund ist das ehemalige Capitol der Stadt und nun der Capitol Grill. Diese Ami's ...*grins*
Die Städte hier sind sowieso sehr lustig.Man fühlt sich wie im Wilden Westen. Es ist gut, das hier Autos fahren, sonst ich immer Angst, dass aus dem nächsten Saloon ein Cowboy fliegt und wild um sich ballert. ;8)

Und dann, auf unserem Weg, war ES plötzlich da! Ein Cafe!!! Mit Heißgetränken und Kuchen ... Ist das nicht sensationell?



Zu Mittag sind wir dann in einer Kneipe (?) direkt an der Washington Street gelandet. Dort saßen wir auf einer überdachten Terrasse (mit Belüftung und Ventialtor). Dennoch schien mir die Sonne in den Rücken, so dass ich im T-Shirt sitzen konnte. Es war herrlich und so schön warm ...

Da wir für den heutigen Tag noch keine Factory-Tour absolviert hatten, sind wir zu Coors Brewery ;8). Dass ist die fünftgrößte Brauerei der Welt und wurde vor 1873 von einem Deutschen gegründet. Wir wurden ganz komfortabel mit einem Mini-Bus am Parkplatz abgeholt, kurz durch Golden gefahren und dann zur Fabrik. Ausgestattet mit dem Audio-Guide ging es dann durch die Tour. Diese war wie immer inhaltlich dünn, aber am Ende gab es für jeden 3 kostenlose Bier-Samples ... Yuppi!!! Die haben Christian und ich ganz locker verfallen lassen und haben stattdessen lieber zu zweit an einer „Pink Lemonade“ herumgenippt.





Nach dem wir eine Innenstadt und eine Fabrik gesehen hatten, fehlte nur noch eins ... Natur! Also sind wir zum Grab von Buffalo Bill gefahren.



Das liegt auf dem „Lookout Mountian“ in 2.311 m Höhe und an der Stadtgrenze von Golden. Von oben hat man einen schönen Blick über die Berge, ...




... Golden, ...



... Coors ;8) ...



... Denver ...



... und mit dem Tele-Objektiv sogar bis Denver Downtown ...



Allerdings muss man sagen, auch der Rückweg den Berg herunter war sehr schön.






So und nun gehen wir zu Applebees, meinen Geburtstag nochmal mit einer Pepsi, einer Limo und Mozzarella-Sticks feiern ;8)

Wenn ich es schaffe hört Ihr morgen in Denver Airport oder Charlotte noch einmal von mir ...und wenn nicht, bin ich in ca. 30 Stunden, wieder unter der altbekannten Adresse anzutreffen!

Bis bald!

0 Kommentare:

Gastkommentar: Christian - We survived Golden ... bearly...

18:36 photokraphy 0 Comments

Nach Wochen der Suche, Vorbereitung und des Trainings war es heute soweit... wir sind auf einen Bären gestoßen.

Die letzten Wochen hatten uns gut darauf vorbereitet. Mit dem Geschick der Eichhörnchen, der Schnelligkeit der Streifenhörnchen und dem Mut der Tiger (ich frage mich immer noch warum es in einem Aquarium Tiger zu sehen gab) könnten wir das Untier umrunden und aus nächster Nähe Fotos machen.

Wir sind uns sicher, solch nahe Aufnahmen wurden noch nie von einem Menschen gemacht, der danach von dem erlebten noch berichten konnte. Hier nun diese sensationellen Bilder...

0 Kommentare:

Storys - Happy Birthday ... to me ...

18:32 photokraphy 0 Comments

Heute Morgen habe wir meinen Geburtstag gefeiert ...

Wir haben im Garten des Hotel gesessen, die Sonne genossen ...






... und Cupcakes gefuttert!





Das war herrlich, allerdings war mir nach 2 Cupcakes echt schlecht ;8)

So jetzt machen wir uns auf die Socken nach Golden!

See you later!

0 Kommentare:

20.10.2010 - 22:10 MST

09:23 photokraphy 0 Comments

So … heute haben wir es endlich geschafft. Wir waren in den Rockies wandern …
Zumindest ein bisschen …

Aber schön der Reihe nach …

Wir sind heute Morgen wieder von unserem Hotel in Longmont aufgebrochen. Aber nicht wie immer über die Route 36, sondern auf dem Colorado State Highway No. 7.
Diese Strecke ist zwar etwas länger, führt aber am östlichen Rand des Nationalparks vorbei und bietet deswegen immer mal wieder die Möglichkeit kleine Abstecher in den Nationalpark zu machen. Allerdings sind die Straßen, die in den National Park führen immer nach 1-2 Meilen zu Ende und so muss man wieder zurück auf den Highway fahren.



Der erste Abstecher war “Wild Basin Entrance“. Dort sind wir zum “Copeland Lake” gelaufen…







…von dort aus ging es dann mit dem Auto (Offroad) weiter zum “Wild Basin Trailhead”. Dort wollten wir eigentlich zu den “Ouzel Falls” laufen, doch als wir dann die Bär-Warnung (wirklich eine echte!) gesehen haben, sind wir schleunigst zurück zum Auto :8(

Aber die nächste schöne Aussicht ließ nicht lange auf sich warten: “Longs Peak View”. Longs Peak ist mit 4.345 m die höchst Erhebung im Rocky Mountains National Park.



Da es inzwischen schon fast ein Uhr war, haben wir in Estes Park bei unserem Lieblings-Mäces gehalten. Ein Wunder bei diesem Ausblick? … und übrigens mit Sonnenterasse!



Da heute erfreulicherweise alles Straßen im Nationalpark geöffnet waren, sind wir die Route nach Süden zum “Bear Lake” gefahren. Dort auf dem Parkplatz war es so voll, dass wir in der letzten Ecke parken mussten. Das war lustig, da der Rundwanderweg um den See nur eine halbe Meile war. Ungefähr die gleiche Strecke wie vom Auto zum Rundwanderweg ;8).

Der Rundweg war schön und schnell und ohne große Anstrengungen erlaufen, und deshalb auch etwas Menschen überlaufen.











Kleines Kommentar am Rande: Ja das ist Schnee im Vordergrund! Wir haben geschwitzt und sind über Eisschollen gerutscht ;8)

Und dann ging es weiter zu “Glacier Gorge”. Von dort aus wollten wir - schnell - zu den “Alberta Falls” laufen. Zu den Fällen sind wir zwar gekommen, aber nicht schnell.
Die eine Meile Fußweg war ja nicht das Problem, aber die Höhenmeter … und das schon auf 2000 Meilen über N.N. als Ausgangsniveau. Wir haben jedenfalls tapfer nach oben gekämpt und dabei ganz gut gejapst. Am Ziel haben uns kurz ausgeruht und sind dann teilweise mehr zum Parkplatz geschlittert als gelaufen.









Am Auto haben wir uns entschieden, dass zwei Seen und ein Wasserfall genug sind. Deswegen haben wir uns die restlichen Seen geschenkt und haben uns auf den Rückweg gemacht …



Macht’s gut!


PS: Außer den omnipräsenten und frechen Chipmunks, haben wir heute leider kaum Wildlife Sichtungen gemacht …
… nur eine ganz scheue und anscheinend sehr seltene Gattung. Leider konnte ich sie noch nicht bestimmen, denn keiner den ich gefragt habe, kannte sie …

0 Kommentare:

Storys - Chrissi and the Chipmunks II

21:27 photokraphy 0 Comments

Der 2. Teil ... einen Tag später ... also vom Sonntag.
Diesmal als bewegte Bilder ;8)

0 Kommentare:

Miscellaneous – Autumn quotes

22:02 photokraphy 0 Comments

Da ich schon ein bisschen mein Scrapbook über die Rocky Mountains vorbereite hab ich hier schon einmal ein paar schöne Zitate und Haikus für euch.
Wer nicht weiß, was ein Haiku ist, kann hier http://de.wikipedia.org/wiki/Haiku alles nachlesen.

Viel Spaß!



Autumn is a second spring when every leaf is a flower.
Albert Camus




Winter is an etching, spring a watercolor, summer an oil painting and autumn a mosaic of them all.
Stanley Horowitz




falling leaves
hide the path
so quietly
John Bailey




October's poplars are flaming torches lighting the way to winter.
Nova Bair




The wind-blown leaves turn
Dancing the golden sunlight
across the tired floor.
Matt Dimmic

0 Kommentare:

19.10.2010 – 21:05 MST

21:57 photokraphy 0 Comments

Ich hab schon lange nichts mehr übers Essen geschrieben.

Vorgestern hatten Christian und ich die Burger echt satt. Also sind wir umgestiegen. Auf Nudeln, Sandwiches & ... Sushi *yummi*



Vielleicht nicht das beste Sushi, aber auf jeden Fall mal was anders.
Wir fühlen uns jetzt auch wieder gewappnet.

Und ab morgen gibt es wieder Burger ... olé...

0 Kommentare: